Archiv für den Monat: März 2014

2. Mannschaft verliert 2:9 beim Tabellenführer

Am Freitagabend um 20 Uhr kam es in fremder Halle zum „Derby“ zwischen dem TV Westuffeln 1909 und unserem TTC. Mit ungleichen Vorraussetzungen ging es in die Partie, da der TV Westuffeln die Tabelle mit nur einem Verlustpunkt klar anführt und den Aufstieg bereits gesichert hat, während der TTC ersatzgeschwächt antreten musste. Christian Köster konnte gesundheitsbedingt leider nicht mitwirken.

Nach einem erwarteten 0:3-Rückstand nach den Doppeln, konnte man zumindest einen Punkt im vorderen Paarkreuz, wie auch überraschenderweise einen Punkt in der Mitte holen, wodurch man den zwischenzeitlichen 2:3 markieren konnte.
Und auch das zweite Einzel in der Mitte ging nur knapp mit 2:3 verloren.

Am Ende setzte sich der Favorit jedoch deutlich und ungefährdet durch und bleibt in der Serie weiter ungeschlagen.

Punkte für den TTC:  Drescher, Wolf

TTC II: 8:8 Erfolg beim Aufstiegskandidaten Meimbressen

Am gestrigen späten Samstagabend konnte unsere zweite Mannschaft überraschend einen Punkt beim Aufstiegskandidat TuS 1908 Meimbressen holen und somit den Klassenerhalt nun auch rechnerisch perfekt machen!

Nachdem man bereits zwei wichtige Punkte im Doppel für sich sicherte, konnte man zwischenzeitlich überraschend sogar mit 7:4 in Führung gehen. Im vorderen Paarkreuz holte man starke vier Punkte im Einzel, während leider im hinteren Paarkreuz nur Doppel 3, aber kein Einzel gewonnen wurde. Auch im Enddoppel unterlag man den Gastgebern nur knapp mit 2:3 und konnte mit einer starken Leistung die Heimreise antreten.

Mit nun 29:15 Punkten vor den zwei verbleibenden Spielen beim TV Westuffeln und gegen den TTC 1967 Hofgeismar III hat man den Klassenerhalt nun sicher erreicht und kann somit ohne Druck die Serie zuende spielen.

Punkte für Calden: Köster/Lückel, Wolf/Sehon, Köster 2, Drescher 2, Lückel, Kanngießer

9:3 in Carlsdorf – Klassenerhalt rückt näher!

Nach dem Erfolg am Freitagabend, konnte die zweite Mannschaft sich auch am frühen Sonntagvormittag über 2 weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt freuen. Beim TSV 1951 Carlsdorf gewann man am Ende mit 9:3 und steht nun mit zunächst 28:14 Punkten auf Platz 3 der Tabelle.

Marcus Drescher zeigte großen Teamgeist und trat trotz großen Rückenproblemen im Auswärtsspiel an, was als Grundstein für den Erfolg diente.
Somit ging man mit 2:1 aus den Doppel und ging früh mit 5:1 in Führung. Da man auch im hinteren Paarkreuz punktverlustfrei blieb, erreichte man einen am Ende ungefährdeten Sieg.

Mit nur einem Punkt in den verbleibenden 3 Spielen könnte man nun den Klassenerhalt sichern, gute Aussichten um auch die nächste Saison in der Kreisliga bestreiten zu können.

Punkte für Calden: Köster/Lückel, Sehon/Wolf, Köster, Drescher, Kanngießer, Sehon, Wolf, Köster, Lückel.

9:2 Heimsieg der zweiten Mannschaft

An diesem Freitagabend konnte die zweite Mannschaft des TTC weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. Man setzte sich in der eigenen Halle mit einem deutlichen 9:2 gegen den TSV Hassia 1904 Gottsbüren durch.

Mit einem Ersatzspieler war der Sieg trotzdem nur wenig in Gefahr. Man ging mit 3:0 aus den Doppeln und konnte auch in den Einzeln die Leistung bestätigen.

Nun fehlen noch 2 Punkte zum Klassenerhalt, die vielleicht schon am Sonntag im Spiel beim TSV 1951 Carlsdorf geholt werden können. Wir drücken die Daumen!

Punkte für den TTC: Köster/Lückel, Gründer/Kanngießer, Wolf/Sehon, Köster, Gründer, Kanngießer, Wolf, Sehon, Lückel.

9:7 Sieg in Naumburg der ersten Mannschaft

Der TTC erkämpfte sich 2 weitere wichtige Punkte zum Klassenerhalt. Beim Aufsteiger Naumburg konnte man den Vorrundenerfolg wiederholen. Anfangs sah es jedoch nicht danach aus. Mit 0 – 3 ging man aus den Eingangsdoppeln, doch beim Stand von 1 – 5 begann die Aufholjagd… Das Schlußdoppel wurde mit 3 – 2 Sätzen zum Sieg entschieden.

Punkte für Calden: Engelbrecht/Niebergall, Engelbrecht 2, Neumann 2, Kanngießer 2 und Niebergall 2.

Es war ein kämpferisch betontes Spiel mit vielen guten Ballwechseln auf beiden Seiten. Wir bedanken uns auch bei den Gastgebern für die tolle Atmosphäre und das Essen danach…